Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren ist, plant die EU-Kommission ein Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland.

Ermittelt wird wegen des Verdachts auf unzulässige Beihilfen durch massive staatliche Werbung.

Die Kommission befürchtet Wettbewerbsvorteile von deutschen Pelztierzüchtern und Kleintierhändlern wegen des Aufrufs zu Hamsterkäufen.

Kommentare (0)